ACHTUNG: Windows 10 Servicing in Configuration Manager 1511

No Comments on ACHTUNG: Windows 10 Servicing in Configuration Manager 1511

01 – Notwendiger Hotfix

Bevor wir mit dem Servicing von Windows 10 in ConfigMgr 1511 beginnen können, sollten wir einen Blick auf KB 3127032 werfen. Dieser Hotfix behebt einen Zertifikats-Fehler, der den Download von Updates verhindert…

Zudem behebt der Hotfix ein Problem, bei dem am SUP die neue “Upgrades” Kategorie nicht verfügbar ist. Auch wenn der KB 3095113 “Update to enable WSUS support for Windows 10 feature Upgrades” bereits eingespielt ist.

02 – Platz-Problem

Kent Agerlund hat in seinem Blog auf ein interessantes Problem hingewiesen:

Beim Erstellen eines Servicing Plans in ConfigMgr 1511 wird im Prinzip eine automatische Bereitstellungsregel für die Windows 10 Upgrades erstellt. Allerdings gibt es (derzeit) keine Möglichkeit diese Bereitstellungsregel zu filtern. Daher wird das Windows 10 Upgrade für alle 256 Sprachen heruntergeladen…zu je 2GB … da müssen wir nicht lang rechnen. Da liegt es nahe, dass früher oder später der Platz auf dem SUP etwas eng wird. So ging es auch Kent… schaut euch seinen Blog einfach mal an:

Windows 10 Servicing in ConfigMgr 1511

03 – Weitere Informationen

Für alle die noch nicht sonderlich viel vom Windows 10 Update Verhalten gehört haben, ist folgender Link zu empfehlen:

Windows 10 servicing options for updates and upgrades

Wichtig ist es, den Unterschied zwischen Updates und Upgrades zu verinnerlichen…dazu empfohlen auch einer meiner vorangegangene Artikel

Also viel Spaß…

Dieser Post ist auch verfügbar auf: German

Related Posts

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back to Top