Effektive Microservices mit Azure Service Fabric

Effektive Microservices mit Azure Service Fabric

Kommentare deaktiviert für Effektive Microservices mit Azure Service Fabric

Nach einem ausgedehnten Winterschlaf befassen wir uns im März mit dem Thema Microservices auf Basis von Service Fabric in Azure:

Anwendungsarchitekturen auf Basis von Microservices werden in den Entwicklercommunitys heiß diskutiert. Microsoft bietet mit Service Fabric eine Plattform zur Entwicklung und zum Betrieb von Microservice Anwendungen. Die Anwendungen können sowohl On-Premises als auch in Azure, unter Windows und Linux, betrieben werden. Mit Hilfe der Service Fabric API können Daten ohne extra Datenbanken partitioniert gespeichert werden. Zusätzlich stehen auch Mehrwertdienste wie ein Namensservice zur Verfügung. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Möglichkeiten von Service Fabric und zeigt wie Microservices in klassischem .NET und in .NET Core, mit und ohne Docker unter Nutzung der Service-Fabric-Plattform entwickelt und betrieben werden.

Der Sprecher ist Tobias Meier – wer ihn nicht kennt, erfährt hier mehr über ihn:
Tobias Meier ist Lead Software Architekt beim IT-Beratungsunternehmen BridgingIT GmbH. Als .NET Experte der ersten Stunde verfügt er über langjährige Erfahrung bei der Durchführung von Softwareentwicklungsprojekten. Tobias Meier ist regelmäßig Sprecher auf Konferenzen und bei Community Events. Sein aktueller Schwerpunkt liegt im Bereich der Architektur und Entwicklung moderner Webanwendungen.

Das Meetup findet wie immer im DJK Ost statt, die Wege dorthin sind wie folgt:

Über den Adenauerring, ca 300 m. schräg gegenüber dem Haupteingang des Wildparkstadions (nackter Mann) Richtung Neureut geht es rechts ab Ri. DJK-Ost / Caritas Waldheim, 300m. links am Ende des ausgebauten Weges hinter dem Caritas-Waldheim.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln etwas schwierig aber mit Bus 30 ab Durlacher Tor bis Büchiger Allee und 1km Kanalweg zu Fuß möglich.

About the author:

Back to Top