Auf gesperrte Zertifikate von Herausgebern prüfen – Internetoptionen Registry

Auf gesperrte Zertifikate von Herausgebern prüfen – Internetoptionen Registry

Keine Kommentare zu Auf gesperrte Zertifikate von Herausgebern prüfen – Internetoptionen Registry

Werden in Office Add-Ins von Drittanbietern verwendet, so kann es sein dass diese einen Zertifikatsabgleich mit Microsoft erfordern. Solange der PC freien Internetzugang hat, stellt dies kein Problem dar. Existieren aber Rechner die keinen oder sehr eingeschränkten Internetzugriff haben, so dauert das starten der Office-Applikationen sehr lange…

Ein Beispiel für ein solches Add-In ist das Saperion-Add-In für Office 2010

Ohne Internetverbindung dauert der Start einer Office-Anwendung ca. 50 Sekunden und hängt daei beim Laden des Saperion-PlugIns. Dies liegt daran dass Office versucht bei Microsoft auf gesperrte Zertifikate zu überprüfen…

Lösung:

Ändern lässt sich dies durch einen Blick in die Inernetoptionen…

Um die Lösung zentral zu verwalten empfiehlt sich folgender Registry-Key:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WinTrust\Trust Providers\Software Publishing

State:
146944 aus
146432 an

getestet an Office 2010 auf Windows 7 Professional

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Senior IT-Consultant für Microsoft Solutions und hauptsächlich im Bereich Virtualisierung, Client-Lifecycle Management, Private und Public Cloud aktiv. Seit 2015 bin ich System Center Cloud und Datacenter MVP. Seit 2014 bin ich Microsoft Partner Technical Solutions Professional (P-TSP) und agiere im Auftrag von Microsoft mit Kunden rund um die oben beschriebenen Themen. Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

Leave a comment

Back to Top