System Center Data Access Service startet nicht – Error 1053

System Center Data Access Service startet nicht – Error 1053

Keine Kommentare zu System Center Data Access Service startet nicht – Error 1053

In einer Testumgebung bin ich heute auf einen interessanten Fehler gestoßen. Sowohl beim SCSM 2012, als auch beim SCOM 2012 erhielt ich beim starten der Management Console die Fehlermeldung, dass der Data Access Dienst nicht gestartet ist.

Ein Blick in die Services zeigte, dass der Dienst nicht gestartet war, obwohl der Starttyp auf “Automatisch” gesetzt war. Beim Versuch den Dienst zu starten erschien dann folgender Fehler:

Dabei fiel mir ein, dass ich diesen Fehler schon einmal gesehen habe…die Lösung damals:

Open the following file in a text editor:
– for the Data Access service: Microsoft.Mom.Sdk.ServiceHost.exe.config
– for the Management Configuration service: Microsoft.Mom.ConfigServiceHost.exe.config (in SM) or cshost.exe.config (in OM)

To disable CRL checking add the following line in the <runtime> section:

<generatePublisherEvidence enabled=”false”/>

Doch diesmal wollte es einfach nicht klappen.
Also weitergesucht…In einem Artikel zum SCSM 2010 SP1 fand ich dann einen weiteren Hinweis:

Create the following registry value to increase the Service timeout:

HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControl
ServicesPipeTimeout
DWORD
200000

Reboot the computer.

Attempt the upgrade again and it should work.

Das brachte den Erfolg…der Dienst läuft…der Zugriff auf die Konsole ist wieder möglich.

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Senior IT-Consultant für Microsoft Solutions und hauptsächlich im Bereich Virtualisierung, Client-Lifecycle Management, Private und Public Cloud aktiv. Seit 2015 bin ich System Center Cloud und Datacenter MVP. Seit 2014 bin ich Microsoft Partner Technical Solutions Professional (P-TSP) und agiere im Auftrag von Microsoft mit Kunden rund um die oben beschriebenen Themen. Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

Leave a comment

Back to Top