Azure – neue F-Series VM Größen

Azure – neue F-Series VM Größen

Keine Kommentare zu Azure – neue F-Series VM Größen

In der vergangenen Woche haben 10 neue VM-Größen das Licht der Azure-Welt erblickt.

Die neuen F-Series VMs basieren auf den 2.4 GHz Intel Xeon® E5-2673 v3 (Haswell) Prozessoren, welche dank Intel Turbo Boost Technology 2.0 Taktraten bis zu 3.1 GHz erreichen können. Somit haben die F-Series VMs die gleiche CPU-Performance wie die Dv2-Series VMs mit 2GB RAM je Core und zu günstigeren Konditionen.

F-Series VM Größen

image

image

Namenskonvention

Mit den neuen F-Series VMs wird auch erstmals das neue Namenskonzept für Azure VM Größen umgesetzt. Für diese und alle künftigen VM-Größen wird die Zahl im Namen der Aanzahl der virtuellen Cores entsprechen, Zusätzliche Features wie bspw. Premium Storage wird mittels entsprechendem Buchstaben an die Core Anzahl angefügt.

Alle alten Namen bleiben bestehen und werden nicht rückwirkend geändert!

Geografische Verfügbarkeit

Die Standard und Premium F-Series VMs sind in folgenden Regionen verfügbar:

  • Central US
  • East US
  • East US 2
  • South Central US
  • West US
  • North Europe
  • West Europe
  • Southeast Asia
  • Japan West
  • Central India
  • South India
  • Canada Central
  • Canada East

Für eine jeweils aktuelle Übersicht schaut einfach hier: Azure services by region

 

Also viel Spaß mit den neuen VM-Größen

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Senior IT-Consultant für Microsoft Solutions und hauptsächlich im Bereich Virtualisierung, Client-Lifecycle Management, Private und Public Cloud aktiv. Seit 2015 bin ich System Center Cloud und Datacenter MVP. Seit 2014 bin ich Microsoft Partner Technical Solutions Professional (P-TSP) und agiere im Auftrag von Microsoft mit Kunden rund um die oben beschriebenen Themen. Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

Leave a comment

Back to Top