Kapazitätsplaner für Hyper-V Replica

Keine Kommentare zu Kapazitätsplaner für Hyper-V Replica

Neue Funktionen bringen neue Herausforderungen…

Wenn es bisher galt die internen Netze, Storage-Anbindungen und Servstandorte so zu strukturieren, dass eine Live-Migration zwischen Hosts den produktiven Datenstrom nicht beeinflusst, haben wir dank Microsoft eine neue Funktion die es einzuplanen gilt.

Hyper-V Replica

Mit der Möglichkeit virtuelle Maschinen von einem Cluster/Host zu einem anderen Cluster/Host zu replizieren, gilt es natürlich auch die Rahmenbedingungen abzustecken um die Funktion sinnvoll einzusetzen.

Oft beschworen als geniales Feature, neigt man dazu Hyper-V Replica „mal eben schnell“ einzusetzen. Doch auch hier gilt wie immer in der IT, erst planen dann umsetzen.

So sollte man sich folgende Fragen stellen:

  • Wie viel Bandbreite im WAN wird benötigt?
  • Welche Hardwareabhängigkeiten gibt es?
  • Welcher Speicherplatz wird benötigt?
  • Wie viele IOPS erzeugt die Replikation?

Viele Fragen … eine Antwort:

Es kommt drauf an...

Hilfe bringt der Hyper-V Replica Capacity Planner welcher von Microsoft released wurde.

Nachdem man den Capacity Planner heruntergeladen hat und die beigefügte Dokumentation gelesen hat, kanns losgehen:

Zunächst werden Quelle und Ziel ausgewählt. Zudem muss angegeben werden welche WAN-Bandbreite zur Verfügung steht und wie lange die Umgebungsperformance gemessen werden soll.
HVR_ServerNames

Anschließend gilt es die VMs auszuwählen die für die Replikation in Betracht gezogen werden.
VMs

Es wird eine temporäre VHD in die Ziel-Umgebung übertragen und dabei werden Performance-Werte aufgenommen.
Planning

Abschließend wird ein Report unter „%systemdrive%UsersPublicDocumentsCapacityPlanner“ erstellt
Report
Report-Screenshot-Quelle

Dieser enthält folgende Bereiche:

  • Virtual Machine
  • Processor (impact)
  • Memory (requirements)
  • IOPS (primary and replica storage)
  • Storage (space required)
  • Network Bandwith, Transfers)(

Also: Es gibts nichts Gutes, außer man tut es… Das kostenlose Tool herunterladen und einsetzen. Es werden keine Konfigurationsänderungen an der bestehenden Umgebung vorgenommen. Es werden nur Performance-Daten gesammelt.

PS: Es ist nicht empfohlen das Tool auf VMs anzuwenden, die bereits für eine Replikation konfiguriert sind.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Related Posts

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top