VHD Anforderungen für Windos Azure Pack (WAP)

VHD Anforderungen für Windos Azure Pack (WAP)

Keine Kommentare zu VHD Anforderungen für Windos Azure Pack (WAP)

Um im Windows Azure Pack eine VHD für die Bereitstellung von VMs präsentieren zu können müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Maged Ezzat von Microsoft hat dazu einen kurzen Artikel im TechNet verfasst.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

  • Die VMM-Bibliotheksfreigabe muss als Read-Only Share in den Cloud Einstellungen eingetragen werden
  • Die VHD muss das Attribut “FamilyName” ausgefüllt haben
  • Die VHD muss eine Version in Form n.n.n.n (bspw. 1.0.0.0) haben
  • Die VHD muss das Attribut Betreibssystem gesetzt haben
  • Die VHD muss über die VMM PowerShell (set-scvirtualharddisk) die benötigten Tags erhalten

Folgende Links sind bei der Fehlersuche hilfreich:

Troubleshoot Gallery Item:

http://blogs.technet.com/b/privatecloud/archive/2013/11/27/troubleshooting-windows-azure-pack-and-gallery-items-part-2.aspx

Troubleshoot WAP:

http://blogs.technet.com/b/privatecloud/archive/2013/11/08/troubleshooting-windows-azure-pack-spf-amp-vmm.aspx

Troubleshoot SPF:

http://blogs.technet.com/b/scvmm/archive/2013/11/12/general-troubleshooting-list-for-windows-azure-pack-wap-and-spf-integration.aspx

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Senior IT-Consultant für Microsoft Solutions und hauptsächlich im Bereich Virtualisierung, Client-Lifecycle Management, Private und Public Cloud aktiv. Seit 2015 bin ich System Center Cloud und Datacenter MVP. Seit 2014 bin ich Microsoft Partner Technical Solutions Professional (P-TSP) und agiere im Auftrag von Microsoft mit Kunden rund um die oben beschriebenen Themen. Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

Leave a comment

Back to Top