Windows Server Technical Preview – Cluster Rolling Upgrade

Windows Server Technical Preview – Cluster Rolling Upgrade

Keine Kommentare zu Windows Server Technical Preview – Cluster Rolling Upgrade

Wer schon länger Hyper-V einsetzt kennt das Problem:

Wie kann ich mein bestehendes Cluster von einer Windows Server Version zur anderen upgraden?

bis Windows Server 2012

Vor der Einführung von Windows Server 2012 war dies ein schwieriges Vorhaben. Insofern keine neue Hardware zur Verfügung stand, musste aus dem bestehenden Cluster ein Knoten entfernt werden. Dieser Knoten wurde dann mit der neuen Server Version installiert und in ein neues Cluster aufgenommen. Anschließend konnten die VMs in den neuen Cluster importiert werden. Dafür war allerdings eine Downtime der VMs notwendig. Zudem gab es einige Randbedingungen, hinsichtlich Memory und Netzwerk zu beachten.

seit Windows Server 2012 R2

Mit der Einführung des Windows Server 2012 R2 kam dann das Feature der Cross-Version Live Migration. Damit wurde es möglich, ähnlich der oben beschriebenen Vorgehensweise einen Host mit neuem Betriebssystem auszustatten. Allerding war es dann möglich die VM ohne Downtime zu migrieren. Mittels Shared-Nothing Cross Version Live Migration kann die VM im laufenden Betrieb vom alten Cluster in das neue Cluster verschoben werden.

ABER:

  • die Migration ist one-way! Es ist nicht möglich die VM von 2012 R2 zu 2012 zu migrieren
  • für die Aktualisierung der Integrationsdienste ist dennoch eine Downtime notwendig

was kommt mit vNEXT

Mit der neuen Version des Windows Server, werden nun alle Wünsche erfüllt. In der derzeit vorliegenden Technical Preview ist folgende Funktion enthalten:

Cluster Rolling Upgrade

Mit Hilfe des Cluster Rolling Upgrade ist es möglich das Update eines Cluster vorzunehmen, ohne dazu einen Host aus dem bestehenden Cluster zu entfernen und in einem neuen Cluster aufzusetzen. Stattdessen wird der Knoten aus dem Cluster entfernt, mit dem neuen Betriebssystem installiert und dem alten Cluster wieder hinzugefügt. Nun können VMs auf das neue System migriert werden. Im Gegensatz zu früheren Versionen ist es nun zudem möglich VMs auch zurück zu migrieren. Solange also ein Cluster im Mixed-Mode läuft, können VMs zwischen des Hosts beliebig migriert werden.

Erst der Upgrade des funktionalen Levels des Clusters führt dazu, dass alle Cluster-Rollen im Modus des neuen Clusters laufen. Dazu mehr im nächsten Artikel…

Cluster Rolling Upgrade

Im TechNet ist der Übergang sehr schön dargestellt:
Cluster Rolling Upgrade

Für den einzelnen Knoten stellt sich der Upgarde Prozess wie folgt dar:
Cluster Rolling Upgrade

Der neue Upgrade-Prozess ist im TechNet ausführlich beschrieben.

Fazit

Dank der neuen Methode ist es nun möglich ein Cluster Upgrade ohne Downtime durchzuführen. Zudem sinkt der Aufwand, da keine neue Cluster-Instanz konfiguriert werden muss.
Während der Umstellung behält das Cluster seine vollständige Funktion und kann auch vorübergehend im gemischten Modus betrieben werden.
Dank der neuen Funktion, die Integrationsdienste über Windows Update zu Aktualisieren ist keine separate Downtime mehr erforderlich.

In einem Artikel von Aidan Finn wird darauf hingewiesen, dass Microsoft den Mixed Mode nur für 4 Wochen supporten wird. Es ist also erforderlich, das Upgarde innerhalb von 4 Wochen abzuschließen. Dieses zeitliche Limit ist jedoch nicht hart codiert. Ein Cluster kann also auch länger im Mixed Mode betrieben werden, wird jedoch von Microsoft nicht supported.

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Senior IT-Consultant für Microsoft Solutions und hauptsächlich im Bereich Virtualisierung, Client-Lifecycle Management, Private und Public Cloud aktiv.
Seit 2015 bin ich System Center Cloud und Datacenter MVP.
Seit 2014 bin ich Microsoft Partner Technical Solutions Professional (P-TSP) und agiere im Auftrag von Microsoft mit Kunden rund um die oben beschriebenen Themen.
Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

Leave a comment

Back to Top