SCDPM: Installation schlägt fehl mit Error 812

SCDPM: Installation schlägt fehl mit Error 812

Keine Kommentare zu SCDPM: Installation schlägt fehl mit Error 812

Bei der Installation des System Center 2012 R2 Data Protection Manager gibt es viele Stolpersteine.

Auf eine, mir bisher unbekannte Fehlerquelle, bin ich heute gemeinsam mit einem Kunden gestoßen…

Bei der Installation des DPM erhielten wir folgende Fehlermeldung (Error 812):

scdpm error 812

Ein Blick ins Log zeigte folgenden Fehler:

* Exception : => System.Reflection.TargetInvocationException: Exception has been thrown by the target of an invocation. —> System.Net.WebException: Unable to connect to the remote server —> System.Net.Sockets.SocketException: No connection could be made because the target machine actively refused it 192.168.x.x:443

Nun waren wir sehr verwundert, warum der DPM versucht die Reporting Services via Port 443 zu erreichen. Die Reporting Services waren auf Port 80 konfiguriert und liefen einwandfrei.
Nach einigen Recherchen und vielen Fehlversuchen, kam uns zuletzt die Idee, dass eventuell die Web-Site-Namen der Reporting Services schuld sind. Diese hatten wir bei der Installation in sprechender Form gewählt. Also nicht mehr “Reports_INSTANZ” sondern “DPM_Reports”.

Nachdem wir diese Änderung rückgängig gemacht haben, funktionierte die Installation des DPM einwandfrei!!!

ALSO: Finger weg von den WebSite-Namen der Reporting Services 😉

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Principal IT-Architekt im Bereich Microsoft Modern Workplace and Datacenter un Microsoft P-TSP für Azure und Modern Desktop. Seit 2015 bin ich Cloud and Datacenter Management MVP. Ich bin Organisator des Azure Thüringen Meetups und Sprecher auf Events wie der ExpertsLive Europe, CDC Germany und Microsoft Ignite. Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Back to Top