Windows 10 – Neuer Prozessor = Neues Windows?!

Windows 10 – Neuer Prozessor = Neues Windows?!

Keine Kommentare zu Windows 10 – Neuer Prozessor = Neues Windows?!

Auf dem Weg zur konsolidierten Client-Infrastruktur ist Windows 10 ein genialer Schritt… das neue Update-Modell, das kostenfreie Upgrade für Heimanwender (und nun auch Unternehmen), die neuen Sicherheitsfeatures, …

Doch bei der Betrachtung vergisst man viel zu oft die Hardware. Nicht nur das Betriebssystem der Zukunft, sondern auch die Prozessoren der Zukunft helfen uns immer effektiver und sicherer zu arbeiten.

Doch was in vielen Unternehmen die Regel ist: “Altes OS in neuen CPUs”. So kauft man zwar alle drei Jahre neue Hardware, belässt aber das Betriebssystem immer noch auf dem alten Stand. Damit sind zum Teil neue Features der Prozessoren nicht ausgeschöpft, die eigentliche Leistungsfähigkeit der Chips wird nie erreicht und neue Möglichkeiten, bspw. im Bereich der Energieoptimierung, werden nicht ausgeschöpft.

Um dieser HW-OS-GAP nun entgegen zu wirken hat Microsoft eine aktualisierte Support-Richtlinie veröffentlicht:

Aktualisierte Support-Richtlinien für neue Prozessor-Generationen

Neue Prozessor-Generationen werden zukünftig ausschließlich durch die jeweils aktuellste Windows Plattform unterstützt!

Windows 10 ist somit die einzige Windows Plattform, welche Support für Intels neue „Kaby Lake“, Qualcomms „8996“ sowie AMDs „Bristol Ridge“ Prozessoren bieten wird. Das gilt im Prinzip auch für Intels aktuelle Prozessor-Generation „Skylake“. Um jedoch den Kunden beim Umstieg auf Windows 10 zu helfen, wird die Nutzung von Windows 7 und Windows 8.1 auf ausgewählten Geräten mit „Skylake“ Prozessoren bis zum 17. Juli 2017 weiter unterstützt. Eine entsprechende Liste der Geräte wird von Microsoft veröffentlicht.

„Für die bestmögliche Leistungsfähigkeit und Sicherheit benötigt neue Hardware die Unterstützung der modernste Software-Technologie“, so Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland. „Schon heute bietet die Kombination aus Windows 10 und ‚Skylake‘ Prozessoren eine unerreichbare Performance in den Bereichen Grafik, Akkulaufzeit sowie Sicherheit im Vergleich zu Windows 7 PCs.“

Support für Windows 7 und 8.1

Für alle die Windows 7 oder Windows 8.1 auf Geräten mit vorherigen Prozessor-Generationen betreiben, ändert sich jedoch nichts: Windows 7 ist von Microsoft weiterhin bis zum 14. Januar 2020 im Extended Support unterstützt, Windows 8.1 erhält denselben Support bis zum 10. Januar 2023.

Weitere Infos zum Lebenszyklus der unterschiedlichen Windows Versionen

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Senior IT-Consultant für Microsoft Solutions und hauptsächlich im Bereich Virtualisierung, Client-Lifecycle Management, Private und Public Cloud aktiv. Seit 2015 bin ich System Center Cloud und Datacenter MVP. Seit 2014 bin ich Microsoft Partner Technical Solutions Professional (P-TSP) und agiere im Auftrag von Microsoft mit Kunden rund um die oben beschriebenen Themen. Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

Leave a comment

Back to Top