Windows 10 – Volumenlizenzaktivierung

Windows 10 – Volumenlizenzaktivierung

2 Kommentare zu Windows 10 – Volumenlizenzaktivierung

Auch mit Windows 10 stellt sich wieder einmal die Frage nach der passenden Vorgehensweise für die Aktivierung der Clients.

Methoden

Für die Aktivierung (Volumenlizenzen) von Windows 10 Clients stehen drei Methoden zur Verfügung:

  • Active Directory basierte Aktivierung
  • KMS Aktivierung
  • MAK Aktivierung

Für genaue Anforderungen und Überlegungen, welche Aktivierungsmethode zum Einsatz kommen kann/soll schaut mal hier: TechNet

KMS Host Updates

Die Regel besagt, dass ein äquivalenter Server der als KMS Host fungiert, auch das entsprechende Client-OS aktivieren kann.

Da haben wir das Problem… die Server-Version zu Windows 10 ist noch nicht released…

Also müssen wir unsere bestehenden KMS Hosts updaten um die Aktivierung von Windows 10 zu ermöglichen.

Für bestehende Windoows 8/8.1 oder Server 2012/2012R2 KMS Hosts gibt es den KB 3058168

WICHTIG: Die richtige Version herunterladen:

Windows 10 KMS_Update

Für bestehende Windoows 7 oder Server 2008 R2 KMS Hosts gibt es den KB 3079821

Auch hier wieder die richtige Version wählen 😉

KMS_Update2

Windows 10 KMS Keys

Der nächste Punkt…und zugleich eine der häufigsten Fragen: “Woher bekomme ich denn einen KMS Key, wenn es doch den Server noch nicht gibt”

Dazu eine klare Antwort: “Es kommt drauf an” 😉

Es gibt aktuell zwei Keys, die in der Lage sind Windows 10 zu aktivieren:

  • Windows 10 CSVLK
  • Windows Server 2012 R2 for Windows 10 CSVLK

Ersterer kann nur unter Windows 8 / 8.1 / 10 eingesetzt werden und ermöglicht nur die Aktivierung von Client OS.

Der Server Key ermöglicht wie immer die Aktivierung aller Client und Server Versionen.

Um den Server Key ausfindig zu machen, einfach im Volumenlizenzportal nach: “Windows Srv 2012 R2 DataCtr/Std KMS for Windows 10” suchen.

Der Windows 10 CSVLK findet sich unter “Windows 10 Enterprise

Zum Einspielen der Keys einfach folgende Befehle ausführen:

VAMT verwenden

Wer noch kein VAMT einsetzt, oder noch nicht weiß was es mit dem VAMT auf sich hat, der sollte mal hier schauen: Blogserie: VAMT – Volume Activation Management Tool 3.1

Die aktuelle Version des VAMT findet sich im Windows 10 ADK

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Senior IT-Consultant für Microsoft Solutions und hauptsächlich im Bereich Virtualisierung, Client-Lifecycle Management, Private und Public Cloud aktiv. Seit 2015 bin ich System Center Cloud und Datacenter MVP. Seit 2014 bin ich Microsoft Partner Technical Solutions Professional (P-TSP) und agiere im Auftrag von Microsoft mit Kunden rund um die oben beschriebenen Themen. Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

2 Comments

  1. Sebastian  - 1. Oktober 2015 - 11:10
    /

    Moin, und wenn man im Lizenzportal zwar Windows10 KMS und Server2012R2 Datacenter hat aber eben nichts in der Richtung 2012R2 und Win10, sollte man auf den Support zugehen, richtig? 🙂

  2. Eric Berg  - 1. Oktober 2015 - 19:45
    /

    Das klingt nach einem Plan 😉

Leave a comment

Back to Top