SCCM – Cumulative Update 3 für SCCM 2012 R2

SCCM – Cumulative Update 3 für SCCM 2012 R2

Keine Kommentare zu SCCM – Cumulative Update 3 für SCCM 2012 R2

Microsoft hat das CU3 für System Center 2012 R2 Configuration Manager veröffentlicht.
Das aktuelle Update enthält eine Vielzahl von Fehlerbehebungen und Anpassungen.

Neben vielen Fixes gibt es drei Änderungen / Ergänzungen:

Neuer Registry Wert
Für statische Clients, welche in Umgebungen mit mehreren ManagementPoints (Verwaltungspunkten) betrieben werden wurde ein Registry Wert eingeführt:

“AllowedMPs”

Hierdurch lässt sich steuern, welche MPs durch diesen Client genutzt werden können. ACHTUNG: Es gibt kein FallBack.
Der Eintrag ist nicht für mobile Geräte geeignet.

Neue OS für Softwareverteilung
Es werden nun neue Betriebssysteme für die Softwareverteilung supported:

  • Debian 7 (x86)
  • Debian 7 (x64)
  • Red Hat Enterprise Linux 7 (x64)
  • CentOS 7 (x64)
  • Oracle 7 (x64)

WSUS Updates für Child Sites
Bei der WSUS-Sycnchronisierung von Master zu Child kann es zu nur Teilweise Übertragungen kommen, wenn die Primary Site unter Last steht. Um dieser teilweisen Synchronisierung vorzubeugen, kann per Registry die SnycGracePeriod editiert werden.

Zudem gibt es noch Änderungen im Bereich PowerShell. Alle Infos dazu finden sich im KB 2999304

WICHTIG:
Vor der Installation des CU3 sollte in jedem Fall eine Sicherung der bestehenden Umgebung erzeugt werden.
Weitere Infos zur Installation des CU3 gibt es hier: www.scconfigmgr.com

About the author:

Ich bin Eric Berg und bin Senior IT-Consultant für Microsoft Solutions und hauptsächlich im Bereich Virtualisierung, Client-Lifecycle Management, Private und Public Cloud aktiv. Seit 2015 bin ich System Center Cloud und Datacenter MVP. Seit 2014 bin ich Microsoft Partner Technical Solutions Professional (P-TSP) und agiere im Auftrag von Microsoft mit Kunden rund um die oben beschriebenen Themen. Alle Gedanken, Meinungen und Ideen auf dieser Website sind von mir und spiegeln nicht die Haltung meines Arbeitgebers oder von Microsoft wieder.

Related Posts

Leave a comment

Back to Top